UV Lacke im Sommer: Was ist zu beachten? Lacke vor Sonnenstrahlung schützen!

Duygu Yayla

Gepostet am 23. Mai 2022

 

Die Temperaturen steigen, das Wetter wird immer angenehmer und man hält sich vermehrt draußen auf. Im Frühling/Sommer möchte man das tolle Wetter auskosten und eventuell auch die Maniküre draußen im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse durchführen. 

 

Aber Vorsicht: Die UV-Lacke dürfen keinesfalls der direkten Sonne und allzu großer Hitze ausgesetzt sein. 

 

Was passiert wenn die UV Lacke mit Sonnenstrahlen in Verbindung kommen?

Die Sonnenstrahlen bewirken, dass der Lack bereits in der Flasche ganz oder teilweise aushärtet. Es können sich Klümpchen bereits in der Falsche bilden und der Auftrag ist kaum noch möglich. Aus diesem Grund sollte das Styling mit UV Nagellacken nicht im freien, in der Sonne, auf der Terrasse oder im Garten stattfinden. Die Sonnenstrahlen sind genauso verhärtend wie die LED Lampen. 

Achtung: Auch im Schatten existieren die Sonnenstrahlen, auch wenn sie nicht direkt bemerkbar sind. Für eine lange Lebensdauer der Produkte am Besten das Nagelstyling immer drinnen durchführen. 

 

Wie sollten die UV-Nagellacke am besten gelagert werden? 

Auch hier gilt die Lacke vor der Sonne schützen. Also nicht direkt am Fenster lagern. Am besten an einem vor der Sonne geschützten Ort trocken und kühl lagern. Wichtig ist hier auch zu erwähnen, dass die Flaschen möglichst stehend verstaut werden sollten, da sonst die Gefahr des Auslaufens besteht. 

Extra Tipp: Auch beim Durchführen des Stylings darauf achten, dass die Gellacke nicht in der Nähe der eingeschalteten UV/LED Lampe stehen. Auch hier besteht die Gefahr zu verklumpen und auszuhärten. 

Mehr Posts

0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Kommentar

Für den Newsletter anmelden und 10% Rabatt erhalten!

Jetzt anmelden: